Gibeli Jassturnier vom 8. Juni 2002 Auch dieser Jahr fanden sich wieder zahlreiche Jassfreudige TVLB-ler im Gibeli ein, um sich im Wettstreit im Schweizer Nationalsport zu messen.                                                                                     Und darum ging es... Wie jedes Jahr wurden wir zu Beginn wieder mit vielen leckeren Köstlichkeiten von Imelda aus der Küche verwöhnt, bevor es losging. Gut gestärkt ging es also um 9 Uhr los. Es war von Beginn weg zu spüren, dass es den Spielerinnen und Spielern, in erster Linie um die Freude am Spiel und keineswegs nur um Preise ging.                                                                    auch Nachdenkliche Spieler sah man... Über gute Resultate nach jeder  Runde freute man sich, die weniger guten trug man mit Fassung. Beim Mittagessen, das wie immer ausgezeichnet war, wurden wir mit Fleischpastete und vielen leckeren Salaten verwöhnt. Das Dessert mit Kaffee und Güetzi rundeten das herrliche Essen ab. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Imelda und Kari. Ja, es war so gut, dass sich sogar ein Spieler outete mit den Worten“ Ich komme sowieso nur des köstlichen Essens wegen“. Und das kam notabene aus dem Munde des nachmaligen Sieger. Und hier sind sie: die 3 erstplazierten Robi, Margrit und Erwin. Letztendlich sind alle Teilnehmenden Sieger, den Mitmachen ist alles. Ich glaube auch dieses Jahr wieder gespürt zu haben, dass es allen gut gefallen hat, und das sie nächstes Jahr gerne wieder kommen werden. Einer kommt bestimmt wieder. Robi, dessen Menu für das Jassturnier 2003 bereits reserviert ist. Das Petrus sich von seiner weniger guten Seite zeigte, schien alle nicht zu interessieren. Dies tat der guten Stimmung keinen Abbruch.